Über mich |

Name:

Jahrgang:

Letzte Schule:

Berufserfahrungen:

Edith Albrecht

1966

Grafik-Schule in Innsbruck

Einzelhandelskauffrau, Projektleitung einer Ausbildungs-Druckerei in West-Afrika, selbstständige Grafikerin.

Das Berufsbild einer Grafikdesignerin ist sehr umfangreich. Neben den klassischen Printmedien, wie Zeitschriften, Bücher, Plakate, Karten und Broschüren sind seit einigen  Jahren vermehrt elektronische Medien, mit interaktiven Eigenschaften ein großes  Anwendungsgebiete des Grafikdesigns.

Mögliche Tätigkeitsfelder sind da z.B. die Typografie, Illustration, Fotografie, Druckgrafik, DTP (Desktop-Publishing), Werbung, Branding, Corporate Design als Teilbereich der Corporate Identity, aber auch Ausstellungen, Messestände oder Film etc.

Das klassische Grafikdesign beschränkt sich seit einigen Jahren nicht mehr nur auf das Gestalten von und mit grafischen Formen. Deshalb wird zunehmend der modernere Begriff Kommunikationsdesign als ein Oberbegriff angenommen. Der neben der visuellen Kommunikation auch noch die verbale und die audiovisuelle Kommunikation beinhaltet.